Der Crash-Club


Entstehung und Sinn des Crash-Clubs

Der Crash-Club Gnotzheim versteht sich als eine Art Kulturverein in Gnotzheim und
erfüllt ein vielseitiges Aufgabenspektrum. Als Ursache der Gründung war ein sprunghafter Anstieg
von Unfällen bei der örtlichen Dorfjugend Anfang der 80er Jahre.





Aus diesem Anlass beschloss man, den sogenannten Crash-Club zu Gründen, dessen
Aufnahmebedingung es war, einen Totalschaden vorweisen zu können !!!





Das Interesse lag demzufolge darin, Autos zu Schrott zu fahren und dann wiederherzurichten.
Aus diesem Grund veranstaltete der Crash-Club in seiner Anfangszeit viele
Acker-, Misthaufen und Schlammrallyes.





Mit dem Aufkommen der Grünen und dem immer größer werdenden Umweltbewusstseins verlagerten sich
die Rallyes auf die öffentlichen Straßen und geboren war die Sternrallye, die bis zum heutigen ein
großes Starterfeld vorweisen kann. Bei den Sternrallyes handelt es sich um Orientierungsfahrten,





bei denen man sowohl fahrerisches Können, Geschicklichkeit und Allgemeinwissen unter Beweis
stellen muss. ( Anm.d.Red.: Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben !!! )
Mittlerweile veranstalten wir auch Plattenparties, Kniffelturniere, Volkstheater,
Fahr(un)sicherheitstrainings, diverse Spontanfeten und eben auch in diesem Jahr das


Spiel ohne Grenzen.